Aura-Soma

Wir feiern das Leben und die Arbeit unserer Gründerin Vicky Wall

 

Der 20. August ist ein Tag der Dankbarkeit, der Reflexion und der Feierlichkeit für uns alle bei Aura-Soma. Er markiert den Geburtstag unserer Gründerin und Schöpferin, Vicky Wall – dieses Jahr wäre ihr 101. Geburtstag gewesen. Hier teilen wir dir mit, was eine bewerkenswerte Frau in ihrer Lebenszeit geschöpft hat, ihren Einsatz, anderen zu helfen, bewusster zu werden, und ihre einzigartigen Begabungen, die die Welt von Aura-Soma bis heute durchdringen.

 

Ein Lebenswerk

Von ihrem Vater, einem Kabbalisten, hat sie die Heilkräfte der Kräuter und der Pflanzen gelernt und ist dann einer Laufbahn als chirurgische Fußpflegerin und Heilerin mit großem pharmakologischem Wissen gefolgt und erlangte Anerkennung – das hat gezeigt, dass Vicky sich zu einem tiefen Verständnis des menschlichen Körpers und der Pflege seiner Bedürfnisse hingezogen fühlte. Ihre Heilungsinstinkte und Begabungen waren aber seit ihrer Geburt bei ihr, als Kind hat sie die intuitive Fähigkeit entfaltet, die feinstofflichen Energien und Farben wahrzunehmen, die eine Person umgeben – eine Sinnesleistung als Synästhesie bekannt – was ihr einen tiefen Einblick in das emotionale und physische Wohlbefinden einer Person gab.

 

Eine wachsende Begabung

Was sie zuerst von ihrem Vater gelernt hat, ihr umfassender medizinischer Hintergrund zusammen mit ihren Jahren von Berufserfahrung mit dem Körper auf der physischen Ebene haben sich tiefgreifend verschmolzen.

Als sich ihr Sehvermögen verringerte, hat sich ihr Aura-Sehvermögen erweitert. Nachdem sie im 70. Lebensjahr wegen klinisch festgestellter Erblindung in Ruhestand gegangen war, ist Vicky tiefer in die Welt der Meditation und des Wohlfühlens eingestiegen, indem sie sich auf ihre Fähigkeit, den ‘Lichtkörper’ zu sehen, konzentriert hat.

 

Vickys Schöpfung

Eines Nachts, während sie Verbundenheit mit dem grenzenlosen Bewusstsein des Universums herstellte, kamen Farben zu ihr, die kleinodartigen Glanz ausstrahlten und die sie zwangen, sich schnell in ihrem Labor an die Arbeit zu machen, wo sie dann Öle, Wasser, Kräuter und Pflanzenextrakte mischte.

Über Nacht hat Vicky die ersten Equilibrium-Flaschen erstellt – zwei deutlich unterschiedliche Farbschichten, die durch ihre Glasflaschen, als ob von innen erleuchtet, glitzerten. Sie wiegte sie sanft in ihren Händen und obgleich sie sie mit ihren physischen Augen nicht sehen konnte, spürte sie eine davon ausgehende heitere Gelassenheit und eine Kraft.

“Plötzlich fühlte ich mich mit Energie erfüllt, glücklich; die körperliche Müdigkeit, die ich gespürt hatte, wurde als ob durch Zauberhand aufgehoben. Das Konzept der Ausgewogenheit kam mir in den Sinn, als ob es geflüstert worden wäre – ein Zustand der Ausgewogenheit, der jenseits von Stillstand liegt und den man als Gleichgewicht oder Equilibrium kennt. Man könnte sie nicht anders nennen. Das Equilibrium entstand, und es war schön.”

“Equilibrium war ein Spiegel der Seele – ein Beleuchter der wahren Farben einer Person – und ein Katalysator für die Transformation, Ganzheit und Ausgewogenheit.”

Aura-Soma ist Vickys Geschenk für uns. Eine Öffnung für Selbstfindung. Eine nicht-eingreifende, auf Selbst-Auswahl beruhende Therapie, die intuitiv erstellt worden ist, um uns mit Bewusstsein und mit allem, was ewig ist, zu verbinden.

 

Danke, Vicky.

 

Man erfährt mehr über Vicky Walls begeisternde Arbeit aus ihrem Buch ‘Aura-Soma - Self Discovery Through Color’.